freegan

„Konsum kann niemals nachhaltig sein“

Veröffentlicht am

Biofleisch, Ökowaschmittel und Fairtrade-Sandalen: Produkte wie diese sollen den Eindruck erwecken, dass jeder und jede Einzelne etwas zur „Rettung der Welt“ beitragen kann. Die Erziehungswissenschaftlerin Marianne Gronemeyer glaubt nicht daran. „Konsum kann niemals nachhaltig sein“, sagt sie im science.ORF.at-Interview. Quelle: „Konsum kann niemals nachhaltig sein“ – science.ORF.at Anders als Frau Gronemeyer in diesem wirklich lesenswerten […]

freegan

Fernsehbeitrag

Veröffentlicht am

Ein wirklich angenehmes Beispiel journalistischer Zusammenarbeit, bei der auf möglichst vielschichtige Berichterstattung geachtet und Vereinbarungen auch eingehalten wurden, wird morgen 3. 3. 2015 um 21:00 auf Okto und dem Campusfernsehen der Fachhochschule St. Pölten gezeigt.  

freegan

Schenke lieber Zeit !)

Veröffentlicht am

Alle Jahre wieder rufen wir auf, nicht nur Plastiksackerl, „blutiges“ Spielzeug oder giftigen Elektroschrott zu vermeiden sondern lieber Zeit zu schenken. Das bedeutet nicht (wie uns die Werbung immer öfter einreden will) pseudo-originelle Erlebnisgutscheine zu verschenken, sondern wirklich gemeinsam Zeit zu verbringen, vielleicht sogar möglichst freegan & produktiv !) Das spart Euch unangenehme Einkaufsstraßendrängelzeit, langweilige […]

freegan

Glaub‘ nicht, was in der Zeitung steht !)

Veröffentlicht am

Weil ich von mehreren Seiten darauf angesprochen wurde, stelle ich hier ein paar Fehler in einer sonst wohl ganz gut gemeinten Berichterstattung im aktuellen Biber klar: Freeganes Leben ist nicht nur eine „kulinarische Eigenart“ sondern bedeutet viel mehr Umdenken, produktives Empowerment, gegenseitige Unterstützung um wirtschaftliche Alternativen zu fördern. Es geht nicht nur darum, „die von Supermärkten entsorgten Produkte herauszufischen“, sondern […]

freegan

Tödliche Perfektion

Veröffentlicht am

Beim Waschen & Aussortieren einiger gedumpsterter, also aus dem Müll befreiter Kirschen machte ich mir Gedanken über deren Werden & Vergehen. Da ich die Kirschen schon einige Tage bei mir herumstehen hatte, waren bereits einige fleckig oder sogar verschimmelt. Und ganz viele hatten Verwachsungen, seltsame Formen & Muster auf der Oberfläche. Keine glich der anderen, […]

freegan

Greenwashing

Veröffentlicht am

Nachdem auch in der breiten Öffentlichkeit immer mehr thematisiert wird, wie viele Lebensmittel weggeschmissen werden, bemühen sich alle Kaufhausketten so zu tun, als wäre auch ihnen dieses Thema wichtig. Aber es bleibt bei oberflächlichen Image-Kampagnen, denn leider bemühen sie sich überhaupt nicht, tatsächlich etwas zu ändern. Da ich seit vielen Jahren regelmäßig dumpstern gehe, um die aus dem […]

freegan

DIY als teures Hobby

Veröffentlicht am

Selbermacherei wird ja viel zu oft als teures Hobby mißverstanden, bei dem nicht ressourcenschonend aus dem das Beste gemacht wird, was sonst niemand gebraucht, sondern aufwändige Zutaten zur reinen Beschäftigung verbraucht werden, um Lohnsklaven gutgelaunt bei der Stange zu halten. Auch wenn viele korrupte Journalisten und unreflektiere Moderatoren etwas anderes behaupten: Selbermacherei ist kein Markttrend sondern eine Alternative […]

freegan

Lieber Zeitspenden & Materialspenden als Geldspenden

Veröffentlicht am

Du kannst sehr gerne Ausgleich schaffen durch bevorzugt Zeitspenden ( ich schenke lieber Zeit !) , sehr gerne aber auch abgesprochenen, für die Selbermacherei förderlichen Sachspenden (Werkzeug, Farbenreste und andere möglichst freegane Materialien) und im Sinne unseres Umdenkens wie immer als letzte Alternative durch Geldspenden.

freegan

konsumfreier Advent

Veröffentlicht am

In Zeiten, in denen die Weihnachtszeit immer mehr auf Einkaufsstreß & Kommerz reduziert wird, ist es vielleicht die ethisch passendste Möglichkeit der Vorbereitung auf das Fest der Liebe, möglichst ganz auf Konsum zu verzichten. Ich schenke ja schon länger lieber Zeit und lebe immer mehr freegan. Gerade jetzt will ich alle einladen, die nächsten Wochen […]

freegan

neues Reparatur-Café in Wien

Veröffentlicht am

Das R.U.S.Z. haben wir ja schon öfter empfohlen. Jetzt machen die, was wir im Café Hoog ja auch schon lange machen mit noch mehr technischen und fachlichen Möglichkeiten. Jeden Donnerstag von 14,00 bis 17,00 können in der Lützowgasse 12-14 in Wien-Penzing technische Reparaturen unter gratis Anleitung selbergemacht werden. Schön, daß sich die Idee der Selbermacherei […]

freegan

( ich schenke lieber zeit !)

Veröffentlicht am

noch eine von wolfs ideen die er schon seit vielen jahren praktiziert und jetzt leider von der freizeitindustrie immer mehr verkommerzialisiert wird: „an alle, die ein nahendes Fest der Nächstenliebe zum Anlaß nehmen, sich einem wirklich unnötigen Geschenkekaufstreß hinzugeben: Überlegt doch mal, stattdessen unter dem Motto ( ich schenke lieber zeit !) angenehme Stunden, spannende Abenteuer und […]

freegan

Fasten statt Konsum

Veröffentlicht am

Seit unser Gesundheitswesen gewinnorientiert ist, geraten viele vielversprechende aber schwer vermarktbare Heilmethoden in Vergessenheit oder werden gezielt in Verruf gebracht. Neben der Kräuterheilkunde und der Psychotherapie ist das auch das Fasten. Hier eine gute ARTE-Doku zum Thema:

freegan

Verschwendung

Veröffentlicht am

Darum lieber selber anbauen oder nachklauben, dumpstern usw.: https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/ausschussware-im-regal-krumme-geschaefte-seite-all/8626984-all.html

freegan

Im Namen der Armut

Veröffentlicht am

Vor achthundert Jahren trat ein Mann barfuß vor den Papst um ihn um Erlaubnis für ein Leben in Armut zu bitten und riskierte damit, alleine für dieses Ansinnen hingerichtet zu werden. Jesu Aufforderung, allen Besitz den Armen zu geben, galt als Häresie und wurde schwer verfolgt. Unzählige wurden alleine deswegen niedergemetzelt. Und über die Jahrhunderte […]

freegan

palletten

Veröffentlicht am

aus paletten was zu bauen ist ja inzwischen modern und oft auch überhaupt ned umweltfreundlich als reine geschäftemacherei missbraucht worden trotzdem sind einwegpalletten und ausgesonderte europaletten gutes material für möbel oder bepflanzte wände hier sind einige ideen zu finden: https://themicrogardener.com/20-creative-ways-to-upcycle-pallets-in-your-garden und auch interessante hintergrundinformationen welche paletten ohne gesundheitsgefährdung verwendet werden können

freegan

Ödland

Veröffentlicht am

Bin noch immer auf der Suche nach einem Stück Wald oder Ödland oder einem alten, renovierungsbedürftigen Haus am Rande des Wiener Großraumes oder im Industrieviertel, im Burgenland oder in der Süd- oder Oststeiermark für Selbermacherei-Werkstätten. (Und vielleicht könnte das Café Hoog dort endlich zu einem richtigen freeganen Seminarhotel werden.) Ein kurzes Konzept dazu steht hier: https://selbermacherei.hoog.at/ziel-manufactur-futuristic/

freegan

zeitungskorb

Veröffentlicht am

Und wieder einmal eine kleine Bastelanleitung, wie aus einer alten Zeitung ein Korb geflochten werden kann. Mehr davon gibt’s auch auf unserer Pinterest-Seite.

freegan

( ich schenke lieber zeit !)

Veröffentlicht am

An alle, die ein nahendes Fest der Nächstenliebe zum Anlaß nehmen, sich einem wirklich unnötigen Geschenkekaufstreß hinzugeben: Überlegt doch mal, stattdessen unter dem Motto ( ich schenke lieber zeit !) angenehme Stunden, spannende Abenteuer und unvergessliche Erlebnisse mit Euren Liebsten zu verbringen !) Viel besser als stressiges & müllproduzierendes Einkaufsgetümmel: Gemeinsam Zeit miteinander verbringen und […]

freegan

Diaspora

Veröffentlicht am

Bin jetzt auf Diaspora (https://joindiaspora.com/people/131334)(Näheres dazu auch aufhttps://de.wikipedia.org/wiki/Diaspora_%28Software%29)Wer von Anfang an bei dieser zukunftsweisenden Alternative zu Facebook dabei sein will, kann mich anschreiben. Mit einer Einladung geht’s schneller. 

freegan

mit Kastanien waschen

Veröffentlicht am

Eine umweltfreundliche & lokale Alternative zu Waschmitteln & Waschnüssen: https://experimentselbstversorgung.net/auf-zum-waschmittel-sammeln

freegan

Mitarbeitende gesucht

Veröffentlicht am

Ich suche wieder Leute, die gemeinsam ein Netzwerk zum gemeinsamen Selbermachen (Werkstätten, Veranstaltungen, Forum, Wiki, Kontakte usw.) aufbauen oder gemeinsam ein Konzept für eine Präventionskampagne gegen Konsumsucht ausarbeiten  wollen. Studierende oder Praktizierende der Medizin, Psychologie, Ergotherapie, Soziologie, Sozialarbeit, Kommunikations- Politik- oder sonst irgendeiner ähnlichen Wissenschaft können das ganze gerne für ihre Diplom- Master- oder sonst eine Arbeit […]

freegan

Haus gesucht

Veröffentlicht am

Ich bin noch immer auf der Suche nach einem alten Haus, einem renovierungsbedürftigen Bauernhof, einer baufälligen Fabrik o.ä. für ressourcenschonendes Arbeiten & diversives Wohnen. Ja, meine Wohnung ist sonnig, grün, ruhig, zentral … und in der Hängematte auf der Dachterrasse läßt sich mancher Weltuntergang überleben, aber für die Selbermacherei und einige andere Projekte ist leider viel […]

freegan

Neujahrsgedanken

Veröffentlicht am

Gedanken an ein neues Jahr schweben leicht durch die Luft. Einem großer Topf Ingwertee lockt mit verführerischem Duft in die Kueche. Alles ist gut. Und ich wundere mich, warum Menschen immer wieder auf ein Glück hoffen, das sie doch selbst in die Hand nehmen können. (ich mach’s mir lieber selber!)

freegan

( umdenken !)

Veröffentlicht am

 – statt einfach nur konsumieren Wenn Du irgendetwas gebraucht hast, war bisher der naheliegende Gedanke, wo Du dies am besten, schnellsten, einfachsten oder günstigsten kaufen kannst. Doch das führte nur zu Schulden, Resourcenknappheit und Müllbergen. Deshalb wollen wir diesen infantil-verkürzten Gedankengang um folgende Fragen erweitern: Was will ich wirklich? Braucht das irgendjemand anderer nicht mehr? […]

freegan

Edit: Kurzlebigkeit

Veröffentlicht am

Es ist sehr schade, daß Obsoleszenz im Internet ebenso weit verbreitet ist wie bei Verkaufsprodukten. Viele Links zu konsumkritischen Artikeln, Ideen, Studien, Sozialprojekten usw. mußten deshalb leider schon wieder gelöscht werden.

freegan

Wie konntet Ihr nur wegschauen?

Veröffentlicht am

Ich kann mich noch erinnern, wie meine Generation eine frühere ganz vorwurfsvoll und verständnislos gefragt hat: „Wie konntet Ihr nur weg schauen, als Millionen Juden vergast wurden?“ Und die gleichen schauen selber weg, wenn alle 5 Sekunden ein Kind verhungert, weil uns unser Wohlstand wichtiger ist als unser Gewissen. Damals begab sich selbst in Lebensgefahr, […]