runde Architektur

mehr Bilder

Veröffentlicht am

Mehr Bilder von den Flaktürmen, die großteils seit Jahrzehnten ungenutzt verfallen,  gibt es auf den Seiten des „Instituts für Stadterkundung“: BETON, BETON – EIN AUSFLUG IN DEN PARK MORGENSTUND HAT BETON IM MUND EIN ENSEMBLE AUS BETON und Was hätte darin nicht alles Platz? Wie könnte dieser Raum positiv genutzt werden? Was würdet Ihr gerne […]

runde Architektur

Kirschblütenallee

Veröffentlicht am

Immer wieder werden (meist recht unrealistische) Ideen zur Umgestaltung der Flaktürme verbreitet. Aber müssen es denn unbedingt gleich Bäume sein?Wenn wir z.B. mit Strohballen dämmen und einen umweltfreundlichen & witterungsfesten Verputz auch zwischen die teilweise querstehenden und damit aus der Mauer herausragenden Strohballen anbringen, können dort (mit geringem Dämmverlust) wilde Kräuter, Blumen und Schlingpflanzen wachsen, […]

runde Architektur

flaktürme als wärmespeicher

Veröffentlicht am

Auszug aus der Diplomarbeit (physik, uni wien, TU wien) von Sebastian Leitner: Edit: Leider funktioniert der Link nicht mehr. Diese Form der thermischen Nutzung ist ein schöner Kontrapunkt zu nationalsozialistischen Praktiken. Am schönsten wäre wohl eine Mehrfachnutzung als Wärmespeicher, Selbermacherei-Manufaktur, Share&Care-Lager, Kostnix-Café, Toleranz-Veranstaltungsraum, offenem Nachbarschaftszentrum, integrativem Fortbildungszentrum usw. Und bei der so großen Überproduktion an ungenutzem Stroh im […]

runde Architektur

Aussicht

Veröffentlicht am

Hier sind ein paar Photos von der phantastischen Aussicht, die uns leider von der Burghauptmannschaft ohne wirkliche Gründe verwehrt wird: Außer dieser Galerie mit Bilder von der Aussicht, sind hier u.a. noch ein paar Innenaufnahmen und hier einige Nachtaufnahmen auf Wikimedia-Commons. Welches Photo gefällt Euch am besten?

runde Architektur

Leerstände nutzen

Veröffentlicht am

Ein Überblick über Hausbesetzungen in Österreich: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:WikiProjekt_Autonome_und_Hausbesetzer-Bewegung#.C3.96sterreich und ein Artikel zu neuen Entwicklungen: https://www.mieterschutzwien.at/index.php/1909/mikro-hausbesetzungen

Partner

Erwin Leder

Veröffentlicht am

Erwin Leder „hatte in seiner Studienzeit die Vision, die Türme nicht zu verpacken a la Christo, sondern aufsichtig jeweils so zu übermalen, als wären sie durchsichtig, ein Mahnmal bleiben sie ohnehin. Und nutzbar sollten diese Verrottungstempel längst alle sein – oder wie lange sollen wir uns diese monu-mentale Grau-samkeit noch täglich vor Augen er-halten?“