welche prioritäten hat unser rechtssystem?

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ethik, Rechtsstaat

alle juristen weltweit machen sich gedanken, ob durch eine satire möglicherweise die menschenwürde eines massenmörders verletzt wurde oder nicht und glauben dabei noch überheblich und selbstzufrieden dadurch  unser rechtssystem entscheidend weiter zu bringen.   was ist mit der würde der armenier? was ist mit der würde der kurden? was ist mit der würde der anderen […]

Flucht- & Flüchtingshilfe

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ethik

Wir wollen doch alle, daß die Gräuel des Nationalsozialismus nie wieder passieren. Doch was bedeutet das eigentlich genau? Was lernen wir wirklich aus der Geschichte? Das Massensterben wollen wir offenbar nicht beenden. Seit Jahrzehnten verhungert alle paar Sekunden ein Kind. Gleichzeitig wird die Hälfte aller Lebensmittel weggeschmissen. Und während der Welthunger stetig wächst, steigt umso rasanter der Anteil […]

„Wir sind hier, weil ihr unsere Länder zerstört“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ethik

Der Großteil der Fluchtursachen liegt nicht in den Ländern des Südens, sondern in Europa: Wegen Überfischung und Landgrabbing sehen immer mehr Menschen im Senegal keine Perspektive mehr und nehmen ihr Schicksal selbst in die Hand. Quelle: „Wir sind hier, weil ihr unsere Länder zerstört“ | Heinrich-Böll-Stiftung Solange wir auf Kosten anderer in Luxus leben, zwingen […]

Fluchthilfe ist kein Menschenhandel

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ethik

Nur mit Hilfe von Schleppern kommen Menschen, die Asyl beantragen wollen, noch in die EU – dafür hat das Europäische Grenzregime selber gesorgt. Gleichwohl bestraft es Fluchthelfer immer härter und treibt so viele Menschen in den Tod. Quelle: Fluchthilfe ist kein Menschenhandel | Heinrich-Böll-Stiftung Meinen wir das wirklich so, wenn wir in NS-Gedenkveranstaltungen schwören, daß […]

Wenn nur der Schein geheiligt wird …

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ethik, Rechtsstaat, was wollen wir ?)

Auch wenn die Kernfrage des Friedensturms „Was ist das positive Gegenteil des Bösen?“ etwas tiefergehender Reflexionen und manchmal auch mutiger Kreativität bedarf, so läßt sich ganz einfach beantworten, was aus-der-Geschichte-lernen sicher nicht ist: Wenn Unsummen in oberflächliche Gedenkfeiern gesteckt werden, und gleichzeitig wegen unserer Schuld mehr Leute verhungern als damals vergast wurden, dann ist das nur scheinheilig. […]

Der Fluch der Meinungsfreiheit

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ethik

Meinungsfreiheit ist eines der Argumente, mit denen viel zu oft ebendiese bekämpft wird. Ja, manchmal werden sogar Menschen getötet als Präventivmaßnahme zum Schutze dieses so oft mißbrauchten Wertes. Und derzeit sieht es so aus, als würde einmal wieder zu einem Krieg gerufen gegen die Meinungfreiheit der anderen. Was bedeutet Meinungsfreiheit? Ist das nur die Freiheit, sich lustig zu […]

BLOCKED WORLD

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ethik

Manchmal vergessen wir, daß wir immer mehrere Handlungsalternativen haben. Wenn uns etwas nicht gefällt, können wir entweder wegschauen oder es verändern. Wenn wir etwas nicht verstehen, können wir nachfragen, uns dafür interessieren oder es ignorieren, löschen, blockieren, bekämpfen und in letzter Konsequenz töten. Weil sich dabei jedoch nichts ändert – weder schaffen wir damit Alternativen, […]

„Ah, jetzt bist Du also da.“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Tabu

Ich eignete mir immer gerne viele sehr unterschiedliche Fähigkeiten an und versuchte aber auch, sie zu erhalten und zu pflegen. Die dafür notwendige Flexibilität und lebenslange Lernbereitschaft schien dadurch auch immer mehr zu wachsen. So entdeckte ich im Laufe meines Lebens auch immer mehr erwachsene, reifere, weisere Persönlichkeitsanteile in mir und behielt weiterhin regen Kontakt zu […]

der Fluch der Schönheit

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Tabu

Ich kam mal mit einer attraktiven, jungen, blonden und sehr selbstbewußten Frau ins Gespräch und fragte sie, was sie so machte. Sie erzählte mir, sie wollte einen Sex-Ratgeber schreiben, und erinnerte mich dabei an eine Schönheit, die nackt auf meinem Bett liegend sagte, sie wolle mit mir schlafen. Als ich darauf entgegnete, „gut, dann bring […]

Davids Stein & Schleuder

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ethik, was wollen wir ?)

Der Friedensturm will ja als ethisch sensibel genutztes ehemaliges Militärgebäude nicht nur das positive Gegenteil von Nationalsozialismus sondern auch von Eroberungsfeldzügen sein. Hundert Jahre nach dem ersten Weltkrieg sieht gewinnorientiertes Großmachtdenken, unbeschränkte Expansion, feindliche Übernahme, ja sogar kriegerische Auseinandersetzung heute ganz anders aus. Die Ursachen bleiben oft gleich. Das positive Gegenteil sind sicher vielfältige, gemeinschaftliche, […]

KittyBox

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein

Der Duft von toten Katzen wehte durch den Raum. Und das Schlimmste war, daß ich nicht mehr wußte, ob ich mir das nur einbildete, oder ob ich tatsächlich von unzähligen Kadavern umgeben war. Mein Gehirn drehte sich unaufhörlich, stolperte immer wieder, blieb regungslos erschöpft liegen und floh sich gleichzeitig in Panik davon. Der Magen rebellierte. Meine zittrigen […]

Im Namen der Toten

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ethik

Ethisch sensible Nutzung von historisch problematischen Räumen hat immer auch mit Gedenken zu tun. Doch was bedeutet Gedenken eigentlich? Warum ist Gedenken wichtig? Und wie können wir verhindern, daß Gedenken mißbraucht wird, lähmt, Feindbilder schürt oder sonstwie destruktiv ist? Bei den Dreharbeiten zum Dokumantarfilm „Mit Geduld & Gottvertrauen“ (und bei der jahrelangen Mitarbeit im dokumentierten Flüchtlingshilfsprojekt) erlebte […]

tot leben

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Tabu

Wenn gleiches gilt für Menschen & Feliden, und niemand weiß, ob ich schon tot bin oder lebe, bin ich für alle dann, die Philosophen lieben, lebend und tot zugleich, bis ich mich rege?

former residents

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Lebensräume

Bei meiner Dokumentation der Bausubstanz des Friedensturms habe ich zwei alte Bewohner gefunden und ihnen am Balkon des Café Hoog ein neues Zuhause gegeben. Da ich schon viel zu lange kaum lebende Modelle für meine Photoprojekte gefunden hatte, griff ich eben wieder, wie schon bei dem drei Kindern und den acht Schweinen auf tote Modelle […]

Wie konntet Ihr nur wegschauen?

Veröffentlicht am Veröffentlicht in freegan

Ich kann mich noch erinnern, wie meine Generation eine frühere ganz vorwurfsvoll und verständnislos gefragt hat: „Wie konntet Ihr nur weg schauen, als Millionen Juden vergast wurden?“ Und die gleichen schauen selber weg, wenn alle 5 Sekunden ein Kind verhungert, weil uns unser Wohlstand wichtiger ist als unser Gewissen. Damals begab sich selbst in Lebensgefahr, […]

Nehmt und esst – das ist mein Leib.

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Lebensräume

Ein Freund bat mich um Hilfe. Er wollte seine Diplomarbeit über nekrophage Käfer schreiben und dafür Schweine an unterschiedlichen Stellen am Stadtrand verrotten lassen. Um diesem Versuch auch forensischen Nutzen zu geben, sollten die Tiere bekleidet sein, und mußte das Experiment zu verschiedenen Jahreszeiten wiederholt werden. Aufgrund meiner landwirtschaftlichen und medizinischen Ausbildungen hatte ich einige […]

uiin, nisen-ichi nen shi gatsu, kato ichiro

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Filme

(April 2001, Kato Ichiro in Wien) Ein Kurzfilm in der Straßenbahn (Video (MDV)/1:1,33/Farbe/Stereo/45 Min.)   Mit Dorit Ehlers Drehbuch, Regie, Produktion Wolf Hoog Kamera, Schnitt Natascha Krisch, Wolf Hoog Regieassistenz Wini Huber Tonassistenz Timea Kischkowatsch Maske André Lauterbor Kostüm Julia Sagmüller Musik FlexTime, Wolf Hoog, Andi Sagmeister Übersetzung, einl. Stimme Akio Yokoyama Inhalt Zu sehen […]