Flucht- & Flüchtingshilfe

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ethik

Wir wollen doch alle, daß die Gräuel des Nationalsozialismus nie wieder passieren. Doch was bedeutet das eigentlich genau? Was lernen wir wirklich aus der Geschichte? Das Massensterben wollen wir offenbar nicht beenden. Seit Jahrzehnten verhungert alle paar Sekunden ein Kind. Gleichzeitig wird die Hälfte aller Lebensmittel weggeschmissen. Und während der Welthunger stetig wächst, steigt umso rasanter der Anteil […]

Die Integration des Bösen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ethik, was wollen wir ?)

„Wer die Menschen behandelt, wie sie sind, macht sie schlechter. Wer sie aber behandelt, wie sie sein könnten, macht sie besser.“ Goethe Wie Ausgrenzung & Dämonisierung genau das fördert, was wir bekämpfen wollen, haben wir schon öfters erläutert. Beim positiven Gegenteil, der Integration denken wir selten daran, sie auch denjenigen zu gewähren, die sie am […]

Wenn nur der Schein geheiligt wird …

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ethik, Rechtsstaat, was wollen wir ?)

Auch wenn die Kernfrage des Friedensturms „Was ist das positive Gegenteil des Bösen?“ etwas tiefergehender Reflexionen und manchmal auch mutiger Kreativität bedarf, so läßt sich ganz einfach beantworten, was aus-der-Geschichte-lernen sicher nicht ist: Wenn Unsummen in oberflächliche Gedenkfeiern gesteckt werden, und gleichzeitig wegen unserer Schuld mehr Leute verhungern als damals vergast wurden, dann ist das nur scheinheilig. […]

Der Fluch der Meinungsfreiheit

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ethik

Meinungsfreiheit ist eines der Argumente, mit denen viel zu oft ebendiese bekämpft wird. Ja, manchmal werden sogar Menschen getötet als Präventivmaßnahme zum Schutze dieses so oft mißbrauchten Wertes. Und derzeit sieht es so aus, als würde einmal wieder zu einem Krieg gerufen gegen die Meinungfreiheit der anderen. Was bedeutet Meinungsfreiheit? Ist das nur die Freiheit, sich lustig zu […]

BLOCKED WORLD

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ethik

Manchmal vergessen wir, daß wir immer mehrere Handlungsalternativen haben. Wenn uns etwas nicht gefällt, können wir entweder wegschauen oder es verändern. Wenn wir etwas nicht verstehen, können wir nachfragen, uns dafür interessieren oder es ignorieren, löschen, blockieren, bekämpfen und in letzter Konsequenz töten. Weil sich dabei jedoch nichts ändert – weder schaffen wir damit Alternativen, […]

Wir helfen Terroristen! – Warum wir selber für Terroranschläge verantwortlich sind.

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ethik

Kaum ein Begriff wird derzeit so gerne für viele verschiedene, selten konstruktive, oft kommerzielle und leider auch viel zu oft menschenrechtsverletzende Zwecke genutzt wie der Terrorismus. Dabei wird gerade durch Menschenrechtsverletzungen Terror gefördert. Doch wie sehr sind auch wir selber persönlich für Terrostisten verantwortlich? Auch wenn meistens nur unterdrückte politische Oppositionen, die zu Gewalt greifen, als […]

anonymität als grundrecht

Veröffentlicht am Veröffentlicht in blub

ist anonymität gut oder böse? in den medien werden vermummte menschen meistens nur im zusammenhang mit gewalttaten gezeigt und damit vermummungsverbote argumentiert oder verschleierung wird als unterdrückung simplifiziert und auch verboten masken sind nur noch stoff für seichte verwechslungskomödien oder feuchte träume – oder bewerbungsgrund für polizisten doch selbst die bundesinnenministerin sieht die anonymität als […]

Davids Stein & Schleuder

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ethik, was wollen wir ?)

Der Friedensturm will ja als ethisch sensibel genutztes ehemaliges Militärgebäude nicht nur das positive Gegenteil von Nationalsozialismus sondern auch von Eroberungsfeldzügen sein. Hundert Jahre nach dem ersten Weltkrieg sieht gewinnorientiertes Großmachtdenken, unbeschränkte Expansion, feindliche Übernahme, ja sogar kriegerische Auseinandersetzung heute ganz anders aus. Die Ursachen bleiben oft gleich. Das positive Gegenteil sind sicher vielfältige, gemeinschaftliche, […]

Im Namen der Toten

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ethik

Ethisch sensible Nutzung von historisch problematischen Räumen hat immer auch mit Gedenken zu tun. Doch was bedeutet Gedenken eigentlich? Warum ist Gedenken wichtig? Und wie können wir verhindern, daß Gedenken mißbraucht wird, lähmt, Feindbilder schürt oder sonstwie destruktiv ist? Bei den Dreharbeiten zum Dokumantarfilm „Mit Geduld & Gottvertrauen“ (und bei der jahrelangen Mitarbeit im dokumentierten Flüchtlingshilfsprojekt) erlebte […]

Europa – Wiege & Bahre der Demokratie

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ethik

Der Friedensturm will ja besonders bewußt avantgardistisches Experimentierfeld gemeinsamer Entscheidungsfindung als Grundlage jeder demokratischen Legitimität sein. Europa als demokratiehistorisches und weltpolitisches Experimentierfeld gemeinsamer Entscheidungsfindung, Spielball fremder Mächte, Opfer von Intrigen, Affairen, Lobbyismus kann aber auch ebenso wunderschönes Beispiel für die Vorzüge konsensueller Diversität sein. Wann ist Europa, die ambitionierte Wiege der Demokratie, ganz real der sagenhafte Ort, an dem möglichst jede Form der […]

tot leben

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Tabu

Wenn gleiches gilt für Menschen & Feliden, und niemand weiß, ob ich schon tot bin oder lebe, bin ich für alle dann, die Philosophen lieben, lebend und tot zugleich, bis ich mich rege?

Die Guantanamo-Falle

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ethik

Ein guter Film über die schrecklichen Folgen von verbissenem Festhalten an Vorurteilen, und wie alle Beteiligten auf irgendeine Weise darunter zu leiden haben:

ewig nicht gesehen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in blub

ein freund verschwindet langsam immer mehr von der bildfläche irgendwann höre ich gar nichts mehr von ihm ich kontaktiere seine „freunde“ leute für die oder deren projekte er viele viele stunden seines lebens verschenkt hatte ohne etwas zu verlangen und ohne etwas zu bekommen und weil er einseitigkeit nicht mag ist der kontakt eingeschlafen aus […]

Danke Herr Stronach!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ethik

Der ehrwürdige Bundesminister, unser aller Fischer Heinzi, lädt zu Gesprächen ein, aber Sie haben Wichtigeres zu tun. Sie tragen eben reale Verantwortung für viele Arbeitnehmer. Beim Kasperlspiel werden Sie momentan eh nicht so dringend benötigt. Und dennoch dienen sie auf’s Wertvollste, indem sie ganz offen zeigen, was andere verschleiern wollen: Ja, Sie haben auch andere Interessen. Und […]

( to ler ant ?)

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ethik

i protestier für toleranz oba die depadn rechtn soin vaschwindn und die unangenehmen anschauer, die solln alle woanders hinschaun ois hä und die stinkadn fleischfresser und wo i mei rua hom wü soin si kane longweiler, „erwoxene“ verantwortungsfetischisten oda umsoaga segn losn .)“ wollt ihr die totale lieb ?) “ seids do moi scheisstolerant !) […]

SS & AA .)

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Rechtsstaat

( ist es nicht schlimm, daß mitten im rechtSStaat dieses rechte SS steht ?) ( ja, aber es wird gefolgt von entlarvendem, braunem, stinkigem A-A .)

Die Polizei, Dein Freund & Helfer

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ethik, Rechtsstaat

Jeden Tag sterben zu viele Menschen an Verkehrsunfällen, doch wer Polizist wird, will sich doch lieber mit Spannenderem beschäftigen. Ok, stündlich rufen verzweifelte Menschen den Notruf, weil sie bestohlen, beraubt, geschlagen oder sonstwie gefährdet oder mißhandelt werden. Aber nein, auch das ist unseren Freunden & Helfern nicht genug Action? Lieber werden Jugendliche erschossen, weil sie mit […]

Lebenszeit löschen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Kontaktpflege, projektionsfläche

In dem Haus, in dem ich aufgewachsen bin, steht ein Kasten mit einer Lade voller Briefe aus meiner Jugend. Ich habe derzeit kein Bedürfnis, diese Briefe zu lesen, aber ich würde nie auf die Idee kommen, sie wegzuschmeißen. In jedem dieser Briefe stecken verschiedenste Gefühle und manchmal auch großer Mut oder viel Phantasie. Das Papier […]

FB-Bilanz des letzten Jahres:

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein

Einigehundert Leute, die sich mit mir „anfreunden“ wollten, aber dann nichtmal auf Nachrichten antworteten oder den Kontakt schnell wieder einschlafen ließen. Ich wurde von Möchtegern-Anarchisten kommentarlos aus der Freundesliste gekickt, nur weil ich irgendwas gepostet habe, was nicht ihrer Meinung entspricht. Ich wurde von einer guten Freundin, die ich mal eineinhalb Jahre bei mir wohnen […]

Gedanken sind frei – oder: Welchen Kopf woll’n S‘ denn?

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ethik

Ich spaziere durch einen sonnigen Park, lächle vor mich hin. Trotz aller Widrigkeiten freue ich mich über das Leben. Ein altes Paar kommt mir am Weg entgegen. Die Dame sieht mich und lächelt mich an. Ich nicke ihr strahlend zu. Jetzt erblickt mich auch ihr Mann. Er inspiziert mich einen kurzen Augenblick verwirrt und streng. […]

former residents

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Lebensräume

Bei meiner Dokumentation der Bausubstanz des Friedensturms habe ich zwei alte Bewohner gefunden und ihnen am Balkon des Café Hoog ein neues Zuhause gegeben. Da ich schon viel zu lange kaum lebende Modelle für meine Photoprojekte gefunden hatte, griff ich eben wieder, wie schon bei dem drei Kindern und den acht Schweinen auf tote Modelle […]

Projektionsfläche

Veröffentlicht am Veröffentlicht in selbermachen

Endlich ein schönes Modell für zwei meiner Leiberl gefunden. Dieses ist mit Wachsbatik hergestellt, und stellt die psychologische Beschreibung einer viel zu weit verbreiteten Praxis dar. Edit: Auf den Kommentar, daß dieses T-Shirt wie ein Spiegel die Rücknahme der Projektion bewirke, meinte Sarah Sonnig recht originell: „leida funktioniert des ned so afoch des is, wie wennst deim […]

Im Inneren eines Zeitzeugen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Friedensturm

Seit Jahrzehnten heißt es in Bezug auf den Nationalsozialismus immer nur: „Das darf nie wieder geschehen!“ Wohin das führt, zeigen die letzten Jahre. Die Idee des Friedensturms ist es, Dualismus konstruktiv zu nutzen, konkret zu überlegen, was das positive Gegenteil von Diktatur, Eroberungsfeldzügen und Ausbeutung ist, und diese Alternativen zu fördern und selber zu leben. Historisch […]

… Schweigen ist Gold

Veröffentlicht am Veröffentlicht in projektionsfläche

Ich neige ja dazu, um so weniger zu reden, je mehr Mist andere von sich geben. Ich nutze meine Zeit lieber zum reflektierten Denken & konkreten Tun als für leeres, oberflächliches Gerede. Mir ist es oft wichtig, eine möglichst durchdachte & fundierte Meinung zu haben, aber wenn diese nicht gehört werden will, dann ist das eigentlich das […]

Zeit zum Abschiednehmen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Einsamkeit

Es ist  beängstigend, mit wie viel Angst & Neugierde in asozialen Netzwerken auf das Thema „Abschied“ reagiert wird. So viele und so unnötige Kommentare gibt’s selten. Und keinem einzigen Kommentar folgt eine reale Kontaktaufnahme.Wer mich kennt (oder es wagt, mich real zu treffen) weiß, daß es seit einem Jahr einiges und jetzt besonders viel in meinem Leben […]

Erwin Leder

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Partner, runde Architektur, was wollen wir ?)

Erwin Leder „hatte in seiner Studienzeit die Vision, die Türme nicht zu verpacken a la Christo, sondern aufsichtig jeweils so zu übermalen, als wären sie durchsichtig, ein Mahnmal bleiben sie ohnehin. Und nutzbar sollten diese Verrottungstempel längst alle sein – oder wie lange sollen wir uns diese monu-mentale Grau-samkeit noch täglich vor Augen er-halten?“

there’s a light

Veröffentlicht am Veröffentlicht in laufendes Projekt, Lebensräume

Wie wir alle, stand auch ich als Jugendlicher vor dem Fenster meiner Angebeteten, stellte mir vor, was sie da drinnen wohl gerade machen würde, und spazierte dann schüchtern wieder weiter. (Damals gab es auch noch keine Kurznachrichtendienste oder gar Smartphone-Apps.) Und weil ich schon immer Schlafstörungen hatte und besonders schüchtern war, spazierte ich sehr viele Nächte […]