selbermachen

Balkonacker

Veröffentlicht am

Hier der Blog einer unserer fleißigsten Selbermacherinnen mit vielen ansteckenden Anregungen: http://balkonacker.wordpress.com

Kontaktpflege

Lebenszeit löschen

Veröffentlicht am

In dem Haus, in dem ich aufgewachsen bin, steht ein Kasten mit einer Lade voller Briefe aus meiner Jugend. Ich habe derzeit kein Bedürfnis, diese Briefe zu lesen, aber ich würde nie auf die Idee kommen, sie wegzuschmeißen. In jedem dieser Briefe stecken verschiedenste Gefühle und manchmal auch großer Mut oder viel Phantasie. Das Papier […]

Allgemein

Ostereier

Veröffentlicht am

An alle, die Ostern gerne mit Eiern feiern: Im Café Hoog gibt’s u.a. hunderte freegane Eier zur gratis Abholung oder zum gemeinsamen Färben, Essen oder sonstigen Weiterverarbeiten.(Bitte Weitersagen !)

freegan

Im Namen der Armut

Veröffentlicht am

Vor achthundert Jahren trat ein Mann barfuß vor den Papst um ihn um Erlaubnis für ein Leben in Armut zu bitten und riskierte damit, alleine für dieses Ansinnen hingerichtet zu werden. Jesu Aufforderung, allen Besitz den Armen zu geben, galt als Häresie und wurde schwer verfolgt. Unzählige wurden alleine deswegen niedergemetzelt. Und über die Jahrhunderte […]

Ethik

Im Namen der Armut

Veröffentlicht am

Vor achthundert Jahren trat ein Mann barfuß vor den Papst um ihn um Erlaubnis für ein Leben in Armut zu bitten und riskierte damit, alleine für dieses Ansinnen hingerichtet zu werden. Jesu Aufforderung, allen Besitz den Armen zu geben, galt als Häresie und wurde schwer verfolgt. Unzählige wurden alleine deswegen niedergemetzelt. Und über die Jahrhunderte […]

was wollen wir ?)

Experimentierfeld statt Mahnmal

Veröffentlicht am

Veränderung entsteht nicht, wenn wir Altes bekämpfen sondern Neues erschaffen. Das Erbe des Nationalsozialismus besteht also nicht darin, nur davor zu warnen, sondern konkret am positiven Gegenteil zu arbeiten. Und wo kann das besser geschehen als in den Flaktürmen?

mach mit !)

mach mit !)

Veröffentlicht am

Du kannst die Idee weiterverbreiten, Freunde einladen, zeitgeschichtlich interessierte oder engagierte Vereine, Gedenkdienste, Politiker, Künstler usw. anschreiben. Du kannst uns in verschiedenen asozialen Netzwerken (z.B. auf der Facebook-Seite und –Gruppe) folgen, teilen, weiterempfehlen … Du kannst den Friedensturm als Privatperson oder als Verein öffentlich unterstützen oder gerne auch ganz adoptieren. Du kannst das Projekt mit künstlerischen, architektonischen, historischen, ethischen […]

mach mit !)

Fakebug

Veröffentlicht am

Wer lieber über Fakebug mit uns zusammenarbeiten möchte, kann dies über die Seite https://www.facebook.com/Friedensturm oder die Gruppe https://www.facebook.com/groups/Flakturm.brennt tun. Obwohl wir wegen langjähriger Bugs, willkürlicher Zensur, übermäßiger Edgerankdrosselung und einiger anderer Gründe jede Alternative bevorzugen.

mitmachen

Frust

Veröffentlicht am

Wer mich kennt weiß: Meine persönliche Hauptmotivation zur Gründung der Selbermacherei war ja eigentlich, daß ich viel lieber Sachen gemeinsam als alleine mache. Na der Schuß ist aber gewaltig nach hinten losgegangen. Seither habe ich wenig von dem, was ich gerne mache, gemeinsam gemacht sondern hauptsächlich alleine Dinge getan, die ich überhaupt nicht gerne erledige, […]

Allgemein

nur real zu haben

Veröffentlicht am

Im freeganen Café Hoog gibt’s unter anderem sonnige Melonen, leckere Beeren, Germ und Baby-Folgemilchpulver. Die Sache hat nur einen kleinen Haken: Wer was will, muß real herkommen. Virtuelles Liken alleine reicht nicht. (Und wer doch noch in die Sauna kommen mag, bevor es warm wird, sollte sich beeilen.)